Was kostet eigentlich eine Badsanierung?

Was kostet eigentlich eine Badsanierung?

Manche sehen es als stressige oder gar lästige Notwendigkeit. Für Badenthusiasten wie uns ist eine Badsanierung jedoch ein Geschenk des Himmels. Endlich können Sie die alte Badewanne entsorgen. Die Fliesen, die schon vor 30 Jahren nicht angesagt waren, von der Wand reißen. Die abgenutzten Badmöbel auf den Sperrmüll werfen. Und den Badrechner ausprobieren …

Endlich haben Sie die Chance, das Badezimmer nach Ihren Wünschen einzurichten. Das ist meistens leichter gesagt als getan. Sofern Sie kein Multi-Millionär sind und in einer riesigen Villa wohnen, gibt es wahrscheinlich mindestens zwei Faktoren, die Ihrem Traumbadezimmer im Wege stehen: das Geld und der Platz!

Kosten einer Badsanierung mit einem Badrechner ermitteln

Doch bitte lassen Sie sich dadurch nicht entmutigen. Sogar mit einem schmalen Budget und wenig Platz kann man sehr viel erreichen. Damit Sie eine Vorstellung bekommen, was das im Detail bedeutet, empfehlen wir Ihnen, den Badrechner zu starten. Klicken Sie sich einfach mal durch – am Ende spuckt der Badrechner die ungefähren Kosten aus.

Welche Maße hat Ihr Bad?


x
x
Meter

Jetzt Badrechner starten
Raumgröße (L x B x H)
Geben Sie die Maße des zu renovierenden Bades ein. Format: Länge x Breite x Höhe. Unser Badrechner ermittelt daraus alle wichtigen Flächen, die zur Kalkulation benötigt werden.
x
x
Meter ( qm )
Art des Bades
Möchten Sie ein Vollbad oder Gäste-WC berechnen lassen? Für ein Vollbad werden andere Voreinstellungen im Badrechner vorgenommen als für ein Gäste-WC. Sie können alle Einstellungen später manuell ändern.
   
Baujahr des alten Bades
Warum ist das Alter Ihres aktuellen Bades interessant? Vor 1975 wurden noch Bleileitungen verwendet. Diese müssen heute entfernt und durch neue aus anderen Werkstoffen ersetzt werden, wenn eine Fachfirma sie vorfindet. Das erhöht die Kosten einer Sanierung.
   
Neuplanung des Bades?
Eine Umgestaltung des Bades bedeutet für gewöhnlich, dass die Wasserzu- und ableitungen verändert werden müssen. Dies ist mit höheren Kosten verbunden.

WC-Anlage
Installationen auf Putz verursachen weniger Kosten, benötigen jedoch mehr Platz im Bad und sehen nicht so elegant aus. Ein Hänge-WC erleichtert zudem das Reinigen des Bodens, da es nicht im Weg steht.
   
Waschbecken Breite
Sollten Sie ein Doppelwaschbecken oder zwei einzelne Waschbecken wünschen, dann teilen Sie uns dies bitte separat mit. Unser Badrechner kann dies nicht darstellen. Aber natürlich können Ihnen unsere Handwerker auch sämtliche Sonderwünsche erfüllen.
       
Waschtischunterschrank
Der Waschtischunterschrank ist natürlich immer passend zum oben gewählten Beckenmaß. Das genaue Design können Sie wie bei allen notwendigen Artikeln natürlich später selbst bestimmen.
   
Spiegel
Ein Lichtspiegel wird mit einer passenden integrierten Beleuchtung geliefert. Ein Spiegelschrank bietet zudem noch Stauraum für Ihre Badutensilien – ragt aber auch weiter in den Raum hinein.
       
Dusche
Wenn Sie eine Dusche in Ihrem neuen Bad wünschen, können Sie auf diesem Reiter einige Details auswählen. Sonderwünsche, die Sie hier nicht abgebildet finden, können Sie uns gerne separat mitteilen. Es gilt: Nichts ist unmöglich, nur eine Frage des Budgets.
   
Dusche Bodenbündig
Barrierefreiheit ist ein wichtiges Thema und hat nicht nur eine Bedeutung für behinderte Menschen. Sondern auch für ältere Menschen oder jüngere, die rechtzeitig planen wollen. Zudem sieht eine bodenbündige Dusche einfach schick aus.
   
Größe
Welche Größe soll Ihre neue Dusche haben? Sollten Sie ein anderes Maß im Auge haben, so können Sie uns dies gern separat mitteilen. Wählen Sie einfach eine Größe, die der von Ihnen gewünschten am ehesten entspricht.
           
Regenschauer Dusche
Diese Duschköpfe haben einen großen Durchmesser und sollen einen Regenschauer simulieren. Sie decken zumeist eine große Fläche in der Dusche ab. Ein tolles Gefühl beim Duschen. Sie werden meist fest installiert.
       
Duschthermostat
Mit einem Duschthermostat können Sie die gewünschte Wassertemperatur genau einstellen. Sie müssen dann nur noch die Wassermenge regulieren und haben trotzdem immer Wasser in der von Ihnen vorgewählten Temperatur.
       
Duschschutz, Glaskabine
Duschkabinen werden individuell erstellt. Der größte Unterschied zwischen den einzelnen Typen ist die Gestaltung des Rahmens. Eine rahmenlose Kabine ist natürlich am elegantesten, aber auch am teuersten.
           
Badewanne
Wenn Sie eine Badewanne in Ihrem neuen Bad wünschen, können Sie auf diesem Reiter einige Details auswählen. Sonderwünsche, die Sie hier nicht abgebildet finden, können Sie uns gerne separat mitteilen. Es gilt: Nichts ist unmöglich, nur eine Frage des Budgets.
   
Wannengröße
Wie groß soll Ihre neue Wanne sein? Finden Sie Ihr Wunschmaß nicht in der Liste, dann wählen Sie einfach das Maß, das Ihrem Wunschmaß am nächsten kommt. Zu einer freistehenden Wanne erhalten Sie automatisch eine freistehende Armatur.
               
Unterputzamatur
Eine Unterputzarmatur bedeutet etwas mehr Aufwand und somit Kosten, passt aber in manches Bad einfach besser, weil Sie eleganter aussieht.
   
Mit Thermostat?
Mit einem Thermostat können Sie die gewünschte Wassertemperatur genau einstellen. Sie müssen dann nur noch die Wassermenge regulieren und haben immer Wasser in der von Ihnen eingestellten Temperatur.
   
Spritzschutz
auch duschen möchten, dann empfiehlt sich ein Spritzschutz. Diesen kann man elegant zur Seite klappen, wenn er nicht benötigt wird.
   
Fliesensituation
Womit ist Ihr aktuelles Bad ausgestattet. Wählen Sie einfach die Option, die der Situation bei Ihnen am ehesten entspricht.
       
Fliesenverlegung
Wie sollen die Fliesen in Ihrem neu zu gestaltenden Bad verlegt werden?
   
Boden/Wände
In welchem Bereich Ihres Bades sollen Fliesen verlegt werden? Wie hoch möchten Sie die neuen Fliesen an Ihrer Wand gern verlegt haben?
       
Fliesenart
Keramik: Es handelt sich hierbei um gebrannte und glasierte Tonfliesen – Naturstein: Diesen Fliesen sind aus Naturstein geschnitten. Naturstein ist die teurere Variante.
   
Bordüre
Wünschen Sie eine Zierleiste für Ihre Wandfliesen?
   
Fliesenpreis
Unser Rechner legt qm-Preise für Fliesen für die 3 unterschiedlichen Ausstattungsvarianten wie folgt fest: preiswert – 20 €/m², standard – 40 €/m², hochwertig – 80 €/m². Sie können den Fliesenpreis jedoch auch selbst festlegen, wenn Sie dies wünschen.
Euro pro Quadratmeter sind meine Preisvorstellung
Badheizkörper
Für ein kleineres Bad kann durchaus ein Handtuchheizkörper ausreichend sein. Vor allem in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Das spart Platz und sieht schicker aus.
       
Fußbodenheizung
Gerade bei Fliesen als Bodenbelag ist eine Fußbodenheizung angenehm. Denn Sie müssen dann nicht mehr auf kalten Fliesen laufen. Kombinieren Sie die Fußbodenheizung mit einem Handtuchheizkörper.
   
Malerpaket
Decke und die Teile der Wände, die nicht gefliest werden, werden grundiert, gespachtelt und gestrichen.
   
Abhängen der Decke
Ein Abhängen der Decke ist dann sinnvoll, wenn Sie gerne Spots als Beleuchtung in die Decke integrieren lassen möchten (siehe letzter Punkt).
       
Elektropaket
Folgende Leistungen sind im Elektropaket enthalten: Badausstattung preiswert/standard: 1x Lichtschalter, 1x Doppelsteckdose, 1x Spiegelbrennstelle, 1x Deckenbrennstelle, Erdung Wanne(n), FI-Schutzschalter Badausstattung hochwertig: 2x Lichtschalter o. Dimmer, 2x Doppelsteckdose, 1x Spiegelbrennstelle, 1x Deckenbrennstelle, Erdung Wanne(n), FI-Schutzschalter, Lüfteranschluß o. Lüfter
   
Deckeneinbaustrahler
Sie möchten Spots als Beleuchtung in die Decke einbauen lassen? Wählen Sie einfach die Menge der Strahler aus, die Sie wünschen.
Stück Strahler

Hinweise zum Badrechner

Die Nutzung des Rechners ist im Prinzip selbsterklärend und kinderleicht. Nachdem Sie die Maße Ihres Badezimmers eingegeben haben, können Sie  unter den verschiedenen Reitern Ihre genauen Anforderungen eingeben.

Unter „Waschplatz & WC“ können Sie beispielsweise entscheiden, wie breit das Waschbecken sein und ob gleich ein passender Waschtischunterschrank eingebaut werden soll. Beim Tab „Dusche“ haben Sie ebenfalls die Qual der Wahl: Regenschauerdusche – ja oder nein?

So geht es dann bei den Badbereichen „Badewanne“, „Fliesen“ und „Heizung, Maler, Elektro“ weiter. Alles soweit angeklickt? Dann müssen Sie nur noch eine Variante der Badausstattung wählen: basic, komfort oder premium … Schon haben Sie eine ungefähre Vorstellung, wie teuer die Sanierung Ihres Badezimmers ist!

Und wenn Sie schon in der Phase sind, in der Sie Angebote haben möchten, ist das mit einem Klick auf „unverbindlich anfragen“ superschnell möglich. Ich drücke die Daumen, dass Sie ein unwiderstehliches Angebot bekommen. 😉

Ihr Badberater

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfrage- und Auftragsdaten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.