Wellness@Home – Tipps für ein echtes Wohlfühl-Badezimmer

Wellness@Home – Tipps für ein echtes Wohlfühl-Badezimmer

Genießen Sie es nicht auch, in einem luxuriösen Hotel-Spa in angenehmer Atmosphäre zu entspannen und den Alltagsstress zu vergessen? Wäre es nicht schön, wenn der Urlaub niemals enden würde?

Leider ist auch der schönste Traumurlaub irgendwann vorbei. Bevor der Alltagstrott Sie wieder einholt, gestalten Sie doch Ihr eigenes Spa zuhause. Wie das geht? Lesen Sie weiter und Sie werden sehen: Schon mit wenigen Handgriffen zieht Wellness in die langweiligste Nasszelle ein.

Harmonische Farben und natürliche Materialien

Bringen Sie frische Farbe an die Wände. Schneller können Sie nicht für einen neuen Look im Bad sorgen. Machen Sie es den Spas im Hotel nach und greifen Sie zu neutralen und dezenten Farben. Naturtöne und sanftes Orange oder Blau lassen Urlaubsgefühle aufkommen und entspannen die Seele.

Wenn Ihr Bad sich mit alten Fliesen gegen jedes Wellness-Gefühl wehrt, kaufen Sie im Baumarkt Fliesenfarbe und sorgen Sie für einen frischen Anstrich – zum Beispiel in strahlendem Weiß.

Natürliche Materialien wie Holz und Leinen fühlen sich angenehm an und bringen Wärme und Wohnlichkeit ins Bad: Setzen Sie einzelne Accessoires und Dekorationsstücke effektvoll in Szene. Weiche Wohlfühlatmosphäre und schöne Farben zaubern Sie im Handumdrehen mit flauschigen Badteppichen und Handtüchern.

Kombinieren Sie dezentes Beige und Grau zu Naturtönen oder setzen Sie auf Farbakzente: Wie wäre es mit einem fröhlichen Orange oder einem strahlenden Türkis? Greifen Sie nicht zu tief in den Farbtopf, dezente Töne sind besser als Knallfarben.

Moderne Entspannung: Die Technik macht’s

Wenn Sie zusätzlich zur wohnlichen Atmosphäre ein echtes Spa-Erlebnis anstreben, lassen Sie sich von den neusten technischen Trends inspirieren. Mit einem neuen Duschkopf mit vielfältigen Funktionen kommt Wellness auf. Noch exklusiver sind Whirlpools oder Badewannen mit Wellnessfunktionen.

Um den Hotel-Spas endgültig Konkurrenz zu machen, bauen Sie sich eine kleine Sauna oder eine Infrarotkabine ein. Während klassische Saunen dem stressigen Alltag mit feuchter Hitze entgegenwirken, überzeugt Infrarot durch angenehme trockene Wärme und hilft optimal bei Verspannungen. Wenn Sie eine Ecke im Bad zur Verfügung haben, lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Für alle Sinne: Duft, Licht und Klang

Wellness bedeutet ein Erlebnis für alle Sinne. Weiche Materialien zum Anfassen, schöne Farben zum Anschauen, sanfte Klänge und angenehme Düfte vereinen sich zu einem sinnlichen Erlebnis.

Für den richtigen Ton sorgt moderne Technik: Im Handel gibt es Radios und MP3-Player, die auch im feuchten Bad funktionieren. Hören Sie ruhige Musik oder Meeresrauschen und träumen Sie sich an den Strand.

Duftlampen mit ätherischen Ölen verwöhnen den Geruchssinn. Kerzen und dimmbare Lampen tauchen Ihr Bad in angenehmes Licht.

Und jetzt? Alles rausreißen! 😉

Wenn Ihr Bad noch gut in Schuss ist, reicht es aus, ihm mit frischer Farbe und schönen Accessoires neues Leben einzuhauchen. Wenn Sie auch mit ganz viel Phantasie aus den bröckeligen Fliesen und dem abgewetzten Waschbecken keinen Vintage-Traum mehr zaubern können, wird es Zeit für eine Renovierung.

Wenn sie das volle Programm möchten – Sauna, Whirlpool und neue Fliesen in Naturoptik – muss zwingend der Vorschlaghammer ran. Wenn die Anordnung im Bad in Ordnung ist, erneuern Sie die Badkeramik und lassen Sie die alten Bodenfliesen unter wasserfestem Vinylboden in Holzoptik verschwinden.

Geben Sie den alten Wandfliesen einen neuen Anstrich und greifen Sie zu schönen Accessoires, Düften, Kerzen und Klängen. So genießen Sie Entspannung zuhause – und das jeden Tag.

Ihr Badberater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfrage- und Auftragsdaten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.